• Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Erste Einführung

Im Laufe der Menschheitsgeschichte hat alles Neue und Unbekannte bei den Menschen Angst und Schrecken ausgelöst. Dies ist auf einen evolutionären Mechanismus zurückzuführen, der uns einerseits schützt, andererseits aber auch gute und innovative Ideen, die das Leben der Menschen verbessern könnten, vereiteln kann. Eine verständliche Aufklärung und Verbreitung der Grundprinzipien nanotechnologischer Lösungen und ihrer Sicherheit kann dazu beitragen, etwaige Bedenken auszuräumen. Eine Vernachlässigung dieser Bildung würde den Weg für die Entwicklung großer sozialer Gruppen öffnen, die sich gegenseitig in ihren Ängsten in den sozialen Netzwerken bestärken und ihre Sorgen in programmatischen Widerstand gegen innovative Lösungen umsetzen würden. Auf der Grundlage irrationaler Ängste kann praktisch alles nach dem Vorsorgeprinzip eingeschränkt oder verboten werden. Letztlich könnte dies die Aussichten auf eine günstige wirtschaftliche Entwicklung schmälern und das Potenzial des europäischen Wirtschaftswachstums verringern. Um dies zu vermeiden, müssen wir uns der Umstände bewusst sein, unter denen Nanomaterialien für uns schädlich sein können, sowie der Möglichkeiten, solche Risiken zu vermeiden.

Praxisbezug – Hierfür wirst du diese Kenntnisse und Fähigkeiten benötigen

In dieser Einheit erfährst du, wo die potenziellen Risiken beim Einsatz von Nanotechnologien liegen und wie man sie vermeiden kann. Das Verständnis über Grundlagen der Sicherheitslösungen für die Nanotechnologie sowie der elementaren Algorithmen, die zur Überprüfung der Informationen über potenzielle Risiken geeignet sind, bilden die Voraussetzung für eine fundierte Beurteilung eingehender Meldungen und die Unterbindung von Falschmeldungen.

Überblick über die Lernziele und Kompetenzen

In LO_Der grundlegende Startpunkt_01 erfährst du,

welche Eigenschaften von Nanomaterialien neben unbestreitbaren Vorteilen auch ein potenzielles Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen können.

In LO_Kontakt des Menschen mit Nanostrukturen_02 erhältst du

Informationen zur Nanotechnologie in der Natur, zur bewussten und unbewussten Schaffung von Nanolösungen durch den Menschen und zur bestehenden Freisetzung von künstlichen Nanopartikeln in die Umwelt.

In LO_Schutz des Menschen vor gefährlichen Nanoprodukten_03 lernst du die Grundlagen

der Gefahren für den Menschen kennen, die von Nanopartikeln natürlichen Ursprungs sowie von solchen ausgehen, die durch die menschliche Arbeit und die Verwendung verschiedener Produkte entstehen. Gleichzeitig erhaltst du einen Einblick in die Entwicklung sicherer nanotechnologischer Lösungen und erfährst, worauf du bei der Erfassung von Informationen über die Sicherheit der Nanotechnologie achten musst, um deren Richtigkeit beurteilen zu können.

top